Im Kampf gegen Cybercrime

Wie Ihre Mitarbeiter zum IT-Schutzschild werden

Dienstag, 29. Oktober 2019, 14:30 - 15:45 Uhr

Ziel des Vortrages:

Zeit zu handeln! Im Kampf gegen Cybercrime sind gut geschulte Mitarbeiter das stärkste Schutzschild Ihres Unternehmens. In diesem Praxisforum erfahren Sie von Kriminalhauptkommissar Christian Pursche, wie Sie mit entsprechenden Sensibilisierungen optimale Awareness schaffen. Schaffen Sie so eine Barriere, an der sich Hacker die Zähne ausbeißen!

Inhalt & Details:

Was früher der Aktenschrank war, ist heute die Cloud. Dort lagern Mitarbeiter Ihre Daten. Dummerweise fehlt das Schloss, dennoch müssen Sie alle Daten vor unerlaubten Zugriffen schützen. Dabei wird der hohe Stellenwert von Awarenessmaßnahmen meist unterschätzt. Ein fataler Fehler, denn Cyberangriffe erfolgen meist über die Schwachstelle „Mensch“.

  • Vorstellung der Zentralen Ansprechstelle Cybercrime (ZAC)
  • Angriffe auf Unternehmen
  • Stellenwert „Social Engineering“
  • Relevanz von Prävention und Awareness
  • Proaktive Informationen
  • Vertrauen und Transparenz

Zurück zur Programmübersicht

Der Referent

Christian Pursche

Christian Pursche ist Kriminalhauptkommissar beim Landeskriminalamt Niedersachsen und Experte rund um das Thema Cyberkriminalität bei der Zentralstelle Cybercrime (ZAC). Die Landeskriminalämter und das Bundeskriminalamt haben diese extra für die Wirtschaft, Behörden und Verbände eingerichtet. Das Angebot umfasst Unterstützung nach Cyberangriffen und zielgerichtete Beratungen im Vorfeld. Hierzu gehören auch Sensibilisierungsmaßnahmen und -vorträge für die Mitarbeiter in den Unternehmungen.

Alle Details zum Speaker

3. Deutscher IT-Leiter­-Kongress

Unter dem Motto: „IT geht in Führung“

28.–30. September 2020 in Düsseldorf

Jetzt ganz ohne Risiko anmelden!