Wer bin ich und wenn ja, wie viele?

Warum die Digitalisierung jetzt Identity-Management-Maßnahmen fordert

Dienstag, 29. Oktober 2019, 16:45 - 18:00 Uhr

Zum Thema:

Früher war vieles einfacher. Vertrauliche Daten lagen in abschließbaren Schränken und nur wer den Schlüssel hatte, hatte Zugriff. Im Zuge der Digitalisierung ist das komplexer geworden. Die neuen Schränke sind Laufwerke, Server und Cloud. Identity-Management ist der neue Schlüssel und Sie als IT-Leiter der Schlüsselmeister.

  • Digitalisierung als Trend unserer Zeit
  • Sicherheit und Vertrauen
  • Verfahren zur Definition von personalisierten Identitäten
  • Verwaltung von Identitäten durch dezentrale Techniken
  • Identitäten im Internet der Dinge
Ziel des Vortrages:

Der neue Praktikant löscht versehentlich wichtige Kunden aus Ihrer Kundendatenbank. Dank Back-up kein Super-GAU und dennoch ärgerlich und unnötig. Beugen Sie solchen Situationen mit effektiven Identity-Management-Maßnahmen vor und nutzen Sie „blockchain“-ähnliche Verfahren zur Verwaltung aller Identitäten in Ihrem Unternehmen. 

Zurück zur Programmübersicht

Der Referent

Prof. Dr. Stefan Jähnichen

Prof. Dr. Dr. Stefan Jähnichen hat langjährige Erfahrung in der Softwaretechnik, speziell auf den Gebieten Methoden zur Software- und Systementwicklung, Modellierungstechniken und Programmiersprachen, aber auch der Datenanalyse. Zurzeit leitet er als wissenschaftlicher Direktor die Begleitforschung des „Smart Data“ Programms des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) und ist in diesem Kontext speziell mit den Themen Standardisierung und Internationalisierung befasst.

Alle Details zum Speaker

2. Deutscher IT-Leiter­-Kongress

Unter dem Motto: „IT geht in Führung!"

28. - 30. Oktober 2019 in Düsseldorf

Jetzt ganz ohne Risiko anmelden